Liebe Leserinnen und Leser der Beiträge empirischer Musikpädagogik,

Beiträge empirischer musikpädagogik / bulletin of empirical music education research (b:em)  ist ein internationales, zweisprachiges Online-Journal, das sich sowohl quantitativen als auch qualitativen Studien in der empirischen musikpädagogischen Forschung widmet und weite Themenbereiche zum Musiklernen und -lehren behandelt.

b:em folgt dem peer-review-Verfahren. Als open access Zeitschrift sind alle Artikel kostenlos abrufbar. Als registrierte Person erhalten Sie außerdem unseren regelmäßigen Newsletter und eine Benachrichtigung beim Erscheinen neuer Ausgaben und Beiträge. 

Einreichung: Sie können jederzeit Artikel, Rezensionen und Berichte für die Beiträge empirischer Musikpädagogik einreichen.

 

Konzept

beiträge empirischer musikpädagogik / bulletin of empirical music education research ist ein internationales, frei zugängliches (open access) Online-Journal.

Es bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine internationale Plattform für erstklassige empirische Studien aus dem gesamten Bereich der Musikpädagogik. Dabei stehen qualitative und quantitative Forschungsprojekte gleichberechtigt nebeneinander. Die zweisprachigen Forschungsberichte spiegeln den avancierten Stand der methodischen und methodologischen Diskussion wider. Mit der Möglichkeit der multimedialen Dokumentation von Aspekten und Ergebnissen wissenschaftlicher Auseinandersetzung unterstützt beiträge empirischer musikpädagogik in dieser aktuellen Konzeption die methodischen Verfahrensweisen gegenwärtigen empirischen Forschens.

beiträge empirischer musikpädagogik wendet sich in besonderer Weise an Leserinnen und Leser sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in deutschsprachigen Ländern, um Ansätze, Ergebnisse und Problemstellungen der empirischen Musikpädagogik in einen umfassenden Diskurs zu führen und dabei die Möglichkeit einer fachwissenschaftlichen Vernetzung zu eröffnen. Darüber hinaus ermutigt sie auch Forscherinnen und Forscher aus anderen europäischen sowie außereuropäischen Ländern, ihre Fragen und Erkenntnisse in einen fachwissenschaftlichen, internationalen Austausch zu bringen. b:em leistet somit einen Beitrag zur Verbesserung und Sicherung pädagogischer Praxis in Schule, Unterricht und informellen Kontexten musikalischen Lernens.

Bis 2012 wurde das Journal in seinen ersten Ausgaben von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

Peer-Review-Vorgang

b:em folgt dem „double blind peer-review"-Verfahren, in dem die Begutachtung der Beträge von einem international wissenschaftlichen und musikpädagogisch empirisch forschenden Beirat übernommen wird.

Alle eingereichten Beiträge werden zeitnah von jeweils zwei Personen, die entweder direkt aus dem Kreis des Beirates stammen oder von diesem aufgrund ihrer fachlichen Expertise gebeten wurden, anonym beurteilt. Auf Grundlage transparenter Kriterien guter wissenschaftlicher Praxis geben die Gutachter anschließend Rückmeldung über Annahme oder Ablehnung bzw. über u.U. notwendige Überarbeitungen.

Open-Access-Richtlinie

Alle Artikel sind online frei und kostenlos zugänglich. Damit ist b:em Teil der Open Access Initiative, die darum bemüht ist, wissenschaftliche Fachliteratur ohne Lizenzbeschränkungen und andere Barrieren zu verbreiten.

Alle Texte können im pdf-Format gelesen und heruntergeladen werden. 

 

Herausgeberinnen & Herausgeber

Jens Knigge (Musikhochschule Lübeck / NORD University, Campus Levanger, Norway)

Valerie Krupp-Schleußner (Hochschule für Musik Mainz, JGU Mainz)

Andreas Lehmann-Wermser (Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover)

Lina Oravec (Universität Koblenz)

 

Inhalte

Beiträge empirischer musikpädagogik (b:em) veröffentlicht Berichte aus dem gesamten Bereich der empirischen Musikpädagogik. Neben Studien aus der Unterrichtsforschung und/oder dem schulischen Bereich sind dies Studien zu non-formalen oder informellen Vermittlungs- und Aneignungsprozessen. In besonderer Weise werden Studien zum Instrumentalunterricht einbezogen, da dieser Bereich für schulisches Lernen im Kontext von Kooperationen an Ganztagsschulen, aber auch im Sinne des lebenslangen Lernens immense Bedeutung erhalten wird. Willkommen sind ebenso interdisziplinär ausgerichtete Forschungsberichte, in denen Musiklernen bzw. -vermittlung, eine Rolle spielt.

Neben Einzelbeiträgen stößt beiträge empirischer musikpädagogik (b:em) über die Zusammenstellung von Themenheften einen direkten, themenbezogenen Austausch über aktuelle empirische Forschungsvorhaben und -ergebnisse an. Eine weitere Rubrik stellen Rezensionen zu aktuell erschienenen, empirischen Studien und musikpädagogischen Auseinandersetzungen dar.

Zusätzlich zu wissenschaftlich empirischen Beiträgen im engeren Sinne bietet b:em eine gesonderte Rubrik für Dokumente und Dokumentationen, welche für den Diskurs in der empirischen Musikpädagogik bedeutsam sind.

Wissenschaftlicher Beirat

Wissenschaftlicher Beirat:

Den wissenschaftlichen Beirat bildet einen Kreis von empirisch forschenden Musikpädagogen und Musikwissenschaftlern aus Europa, der ein breites Spektrum qualitativer und quantitativer Forschungsansätze repräsentiert. Die beteiligten Personen stehen für methodisch bewusste, am internationalen Standard orientierte Wissenschaftler, die sich durch eigene Forschungsprojekte und Publikationen ausweisen.

Folgende Wissenschaftler bilden den wissenschaftlichen Beirat:

Prof. Dr. Noraldine Bailer (Universität Wien / Ludwig-Maximilians-Universität München)

Prof. Dr. Veronika Busch (Universität Bremen)

Prof. Dr. Eva Georgii-Hemming (Universität Örebro)

Prof. Dr. Ulrike Kranefeld (Universität Bielefeld)

Prof. Dr. Armin Langer (Mozarteum Salzburg, Abt. Innsbruck)

Prof. Dr. Anne Niessen (Hochschule für Musik und Tanz Köln)

Prof. Dr. Maria Spychiger (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt / Universität Fribourg)

Olle Zanden, PhD (Linnaeus University, Växjö)

Anbieterkennzeichnung und Haftungsausschluss

Anbieterkennzeichnung:
Anbieter und Vertretungsberechtigter (V.i.S.d.P.) dieser Internetpräsenz ist:

Prof. Dr. Lehmann-Wermser

Hochschule für Musik, Theater und Medien                
Institut für musikpädagogische Forschung
Emmichplatz 1
31075 Hannover

Telefon: (+49) 0511-3100-7634
E-Mail: redaktion@b-em.info

Haftungsausschluss


1. Inhalt des Onlineangebotes

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Anbieter, die sich auf Schäden materieller oder immaterieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Anbieters kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Der Anbieter behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (externe Links).  Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Daher möchte der Betreiber dieser Website ausdrücklich betonen, dass  keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der externen Links und Verweise besteht. Deshalb distanziert sich der Betreiber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Webseite. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner oder Ähnliches führen!
Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist dem Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht


Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Der Anbieter hat in allen Publikationen die Urheberrechte der Autoren der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Der Seitenersteller ist bestrebt, möglichst selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der innerhalb des Internetangebotes von b:em verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet, sofern diese nicht ausdrücklich als lizenzfrei erklärt sind.

4. Datenschutz

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Email) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff Dritter geschützt werden kann.
Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Urheberrecht (Copyright – b:em)

Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved, Universität Bremen, D-28359 Bremen.

Die Online-Dokumente und Webseiten einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nichtgewerblichen Gebrauch zum Zweck der Information kopiert und ausgedruckt werden, wenn sie den Copyright-Hinweis enthalten. Die Universität Bremen behält sich das Recht vor, diese Erlaubnis jederzeit zu widerrufen.

Wir erlauben ausdrücklich und begrüßen das Zitieren unserer Dokumente und Webseiten sowie das Setzen von Links auf unsere Website.

Sponsors

Das Journal wird vom Institut für Musikpädagogische Forschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover, unterstützt.

Bis 2012 wurde das Journal in seinen ersten Ausgaben von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.