Perspektiven auf das Thema Leistung im Musikunterricht

Eine Situationsanalyse auf Basis qualitativer Interviews

  • Anne Niessen Hochschule für Musik und Tanz Köln
Schlagworte: Interviewstudie, Leistung, Musikpädagogik, Musikunterricht, Situationsanalyse

Abstract

Der Beitrag gewährt Einblick in eine musikpädagogische Situationsanalyse auf Basis von qualitativen Interviews mit einer Musiklehrkraft und drei Schüler_innen einer 5. Gesamtschulklasse. Fokussiert werden Interviews mit zwei Jungen, die Deutsch nicht als Muttersprache erlernt haben. Nach einer Klärung des der Untersuchung zugrundeliegenden Subjektbegriffs wird knapp der Ansatz der Situationsanalyse nach Adele Clarke vorgestellt. Weil das Thema Leistung in den Daten eine wichtige Rolle spielt, wird der Forschungsstand der rekonstruktiven Schulforschung dazu skizziert, bevor das Konstrukt Leistung in der Wahrnehmung der Beteiligten in den Mittelpunkt rückt: Schüler_innen und Lehrkraft markieren als relevant weniger Leistung im Sinne von Lernergebnissen als im Sinne eines ‚sichtbaren‘ leistungsorientierten Verhaltens. Mit Hilfe der Daten lässt sich nachzeichnen, dass es den beiden Jungen im Laufe des Schuljahres zunehmend schwerer fällt, genau das im Musikunterricht zu demonstrieren.

Veröffentlicht
17.04.2020
Zitationsvorschlag
Niessen, A. (2020). Perspektiven auf das Thema Leistung im Musikunterricht. Beiträge Empirischer Musikpädagogik, 11, 1-37. Abgerufen von https://b-em.info/index.php/ojs/article/view/177