Wie lässt sich musikbezogene Argumentationskompetenz empirisch untersuchen?

Über die empirische Erforschung einer facettenreichen Kompetenz

  • Julia Ehninger Universität zu Köln
Schlagworte: Musikbezogene Argumentationskompetenz, Kompetenz, Methoden, Empirische Forschung, Argumentieren

Abstract

Die Rolle von Argumentationskompetenz wurde in den letzten Jahren in vielen Fachdidaktiken verstärkt empirisch untersucht. In der Musikpädagogik gibt es jedoch bisher kaum empirische Arbeiten in diesem Forschungsfeld. Der vorliegende Artikel untersucht die methodischen Herangehensweisen von sieben Forschungsprojekten zu Argumentationskompetenz in verschiedenen Fächern, um daraus Rückschlüsse für entsprechende musikpädagogische Forschungen ziehen zu können. Dabei werden sowohl qualitative (z. B. inhalts- oder gesprächsanalytische), als auch quantitative Ansätze (z. B. Probabilistische Testtheorie) berücksichtigt. Ausgehend von einer kritischen Reflexion der jeweiligen Forschungsdesigns werden Rückschlüsse für die musikpädagogische Forschung gezogen, um zu analysieren, wie dort fachspezifische, aber auch fächerübergreifende Aspekte von Argumentationskompetenz untersucht werden können. Es wird argumentiert, dass eine Vielfalt an Forschungsdesigns nötig ist, um die diversen Facetten von musikbezogener Argumentationskompetenz in den Blick zu nehmen.

Veröffentlicht
08.01.2021
Zitationsvorschlag
Ehninger, J. (2021). Wie lässt sich musikbezogene Argumentationskompetenz empirisch untersuchen? . Beiträge Empirischer Musikpädagogik, 12, 1-32. Abgerufen von https://b-em.info/index.php/ojs/article/view/192