Rezension: Houlahan, Mícheál; Tacka, Philip (2008). Kodály Today. A Cognitive Approach to Elementary Music Education.

  • Nina Dyllick

Abstract

Das didaktische Lehrbuch enthält eine auf die US-amerikanischen „National Standards for Arts Education“ abgestimmte Adaption der Kodály-Methode für den Unterricht in den Klassen 1 bis 5. Das Buch versteht sich als Handbuch für die Unterrichtspraxis. Es beinhaltet das Modell eines Curriculums im Sinne der Kodályschen Philosophie sowie ausführliche Unterrichtsplanungen in Form von Monatsplänen und detaillierten Darstellungen einzelner Stundenabläufe. Darüber hinaus wird der Versuch einer lerntheoretischen Begründung des Konzepts auf Basis einer eigens entwickelten Lerntheorie unternommen, die jedoch an einigen wesentlichen Stellen Unstimmigkeiten und Leerstellen aufweist. Dies wirkt sich auf alle Bereiche des Unterrichts wie Methoden, Ziele und Stundenplanung aus.

Das präsentierte Unterrichtskonzept ist durch eine strenge Sequenzierung in Bezug auf Inhalte und Methoden gekennzeichnet, die im Grad der Festlegung noch über die des ursprünglichen Konzepts hinausgeht. Hiermit sind einheitlich strukturierte und stark lehrerzentrierte Stundenabläufe verbunden, die einer Entwicklung von Eigenständigkeit im Lernen nur wenig Raum geben. Aufgrund dessen sowie aufgrund zweifelhafter inhaltlicher Festlegungen erscheint eine Anwendung des Unterrichtskonzepts in einem allgemeinbildenden Musikunterricht als bedenklich.

Zitationsvorschlag
Dyllick, N. (1). Rezension: Houlahan, Mícheál; Tacka, Philip (2008). Kodály Today. A Cognitive Approach to Elementary Music Education. Beiträge Empirischer Musikpädagogik, 1(1). Abgerufen von https://b-em.info/index.php/ojs/article/view/29
Rubrik
Rezensionen